+49 961-48 23 00

RFC-1006-Lib

RFC-1006-Lib

RFC-1006-Lib Kommunikationstreiber

PC mit SPS oder andere Geräte über RFC1006 (Iso on TCP) koppeln.
Windows (C++,C#,.net, Delphi, VB, Excel, Access) und Linux (C/C++)
hier Download.

RFC-1006-Lib Kommunikationstreiber

zur Kommunikation PC mit SPS oder anderen Geräten über RFC1006 (ISO on TCP)
MS-Windows (C++,C#,.net, Delphi, VB, Excel, Access) und Linux (C/C++).
Betrieb als Server und Client möglich.

Möchten Sie über RFC1006 an eine SIMATIC S7 koppeln, dann könnte für Sie unser IP-S7-LINK das richtige sein.
Schauen Sie einfach mal hier vorbei: IP-S7-LINK

Laden Sie hier das Vollfunktionsfähige Programm als Demoversion.
Mit Beispielen in C++, VB, C#, Excel. Damit können Sie Ihr Projekt sofort starten
.

rf1006demo

DLL/Bibliothek zum Datenaustausch zwischen und Fremdsystemen (z.B. SPS S7 etc) über das TCP/IP RFC1006-Protokoll. Unterstützt werden MS-WINDOWS (95/98/2000/NT/XP/7/8) und Linux. Der PC kann hier als Server (Host) oder Client betrieben werden. Sprich der Verbindungsaufbau kann aktiv oder passiv sein.

Benötige Hardwarekomponenten: Standard Ethernetkarte im PC
Die Kommunikation erfolgt über TCP/IP RFC1006. RFC1006 wird auch ISO on TCP genannt.
Zur Verbindung mit dem Partner werden nur IP-Adresse, sowie TSAP und SSAP benötigt.
Die DLL/Bibliothek stellt ein Interface zu praktisch allen Programmiersprachen zur Verfügung: wie C, C++, Delphi, Visual Basic etc. Bei Bedarf auch Java, PHP etc.
Der Treiber bietet Funktionen senden und empfangen von RFC1006-Paketen!

Funktionsumfang

Funktion

Beschreibung / Zweck

Rfc1006Open

Dient zur Initialisierung der Verbindung, dort wird nur Speicher vorbereitet. Beim ersten Aufruf der Lese- oder Schreibfunktionen wird, die TCP/IP-Verbindung / RFC 1006 Verbindung automatisch gestartet.
(Nur bei Betrieb als Client verwenden!)

Rfc1006OpenServer

Legt eine neue Verbindung für den Serverbetrieb an.
Es wir keine Verbinung gestartet! Es wird nur eine mögliche neue Verbindung definiert. Der Start der Verbindung wird mit Rfc1006StartServer gesteuert. Hier wird nur Speicher vorbereitet.
(Nur bei Betrieb als Server verwenden!)

Rfc1006StartServer

Startet den Server mit den unter Rfc1006OpenServer angelegten Verbindungen.
(Nur bei Betrieb als Server verwenden!)

Rfc1006StopServer

Beendet den Server. (Nur bei Betrieb als Server verwenden!)

Rfc1006Close Dient zur Deinitialisierung der Verbindung, Speicher wird freigegeben und die TCP/IP-Verbindung wird getrennt.
Rfc1006Rx Prüft, ob Daten über RFC 19006 zu empfangen sind. Besteht noch keine Verbindung zum Partner, so wir diese vorher aufgebaut (Nur im Clientmodus). Besteht im Serverbetrieb keine Verbindung für, so kehrt die Funktion sofort mit –1 zurück.
Rfc1006Tx

Sendet Daten über RFC 1006 an den Partner. Besteht noch keine Verbindung zum Partner, so wir diese vorher aufgebaut(Nur im Clientmodus). Besteht im Serverbetrieb keine Verbindung für, so kehrt die Funktion sofort mit –1 zurück.

Rfc1006GetStatus

 

Liefert den Status der Verbindung

Rfc1006Connect Führt die Verbindung zum Partner aus
Rfc1006Disconnect Trennt die Verbindung zum Partner
 

Voraussetzungen / Technische Daten

Betriebssystem

MS-Windows 95, 98, NT, 2000, XP, Vista, Win 7  und Linux

Lieferform

DLL bzw. LIB-Modul, optional auch im C/C++ Quellcode

unterstützte Programmiersprachen
Compiler

· MS Visual C/C++/C#
· .net Sprachen (VB.net etc.)
· Borland C/C++
· Visual Basic
· Delphi
· VB-Script (=Excel, Word, Access)
· Linux (C-Object)

Verbindungsmedium

Ethernetschnittstelle des PC

SPS-Typen / Fremdsysteme

alle Geräte / Systeme mit RFC 1006 Protokoll

 

Eine zusätzliche Lizenz für den Entwicklunsarbeitsplatz ist nicht erforderlich.

Lizenzbedingungen
Der Treiber ist als sogenannte Projektlizenz oder als Firmenlizenz lieferbar.
Projektlizenz Dem Inhaber der Projektlizenz ist es gestatten den Treiber für eine Anwendung einzusetzen. Innerhalb der folgenden 6 Monate kann sich der Lizenznehmer diese Projektlizenz beim Erwerb der Firmenlizenz anrechnen lassen. Weiteres wird in einem separaten Lizenzvertrag geregelt.
Firmenlizenz

Mit der Firmenlizenz kann der Lizenznehmer unbegrenzt viele Projekte realisieren und die DLL/LIB mit seinem fertigen Programm ausliefern. Weiteres wird in einem separaten Lizenzvertrag geregelt.


Bestellnummer Bezeichnung
! Für jede Softwarelizenz 12 Monate kostenlose Fehlerkorrektur und Entwicklerhotline !

9751.WIN-P

RFC1006-Lib Win 95/98/NT/2000/XP Einplatzlizenz
9751.WIN RFC1006-Lib Win 95/98/NT/2000/XP Firmenlizenz
9751.LIN-P RFC1006-Lib Linux Einplatzlizenz
9751.LIN
RFC1006-Lib Linux Firmenlizenz